5. ISCC Global Sustainability Conference und Generalversammlung des ISCC e.V.

Save the date: 4. Februar 2015 in Brüssel

Weitere Informationen finden Sie hier


ISCC - Sicherheit durch Zertifizierung

ISCC und ISCC PLUS sind unabhängige, weltweit anwendbare Zertifizierungssysteme für Nachhaltigkeit und Treibhausgasemissionen. 

Mit ISCC kann die Einhaltung von Nachhaltigkeitsanforderungen seitens Behörden, Geschäftskunden und Endverbrauchern nachgewiesen werden. ISCC kann für die Zertifizierung aller Arten von Biomasse und Bioenergie sowie für Produkte der Nahrungs- und Futtermittel- sowie der chemischen Industrie angewandt werden.

ISCC stellt sicher, dass

  • Treibhausgasemissionen verringert werden,
  • Biomasse nicht auf Land mit hoher Artenvielfalt und hohem Kohlenstoffbestand produziert wird,
  • "Good agricultural practices" zum Schutz von Boden, Wasser und Luft angewandt werden,
  • Menschenrechte, Arbeits- und Landrechte respektiert werden.

ISCC-Zertifizierungen

werden von unabhängigen Zertifizierungsstellen durchgeführt, die die operationelle Nachhaltigkeit auf Basis von ISCC-Systemdokumenten, Verfahrensanweisungen und Checklisten überprüfen.

Multi-Stakeholder-Ansatz

ISCC wurde in einem offenen Multi-Stakeholder-Prozess entwickelt, der über 250 internationale Verbände, Unternehmen, Forschungsinstitute und NROs einbezog. Als Forum für den "Stakeholder Dialogue" wurde im Januar 2010 in Berlin der ISCC-Verein gegründet, der heute mehr als 60 Mitglieder hat.